Bitumenschindeln

Wenig Aufwand für kleine Dachflächen

bitumenschindeln

Bitumenschindeln werden meist bei kleinflächigen Dächern verwendet, wie Gartenhäuser, Geräteschuppen, Windfänge, Gauben und Erker. Die Trägerschicht aus Glasvlies ist beidseitig von Bitumen umgeben. Da sich Bitumen leicht biegen und schneiden lässt, ist der Verlegeaufwand auf dem Dach relativ gering. Die Deckschicht des Bitumens kann farblich gestaltet werden.

Auch wenn Bitumenschindeln aufgrund der einfachen Verlegearbeit bei Heimwerkern sehr beliebt sind, gibt es für eine fachgerechte Verlegung einiges zu beachten (z.B. Unterkonstruktion, Belüftung, Schutz der Traufe, Verlegung in Kehlen). Damit Sie an Ihrem Dach lange Freude haben, sollten Sie die Arbeiten von einem Dachdecker ausführen lassen.